Ein kurzes Lebenszeichen…

Dachte hier jemand, ich bin verschwunden? Oh nein – ich bin noch da –  mehr denn je ;o)

Allerdings sind meine Prioritäten zur Zeit geringfügig anders gesetzt…. die meiste Zeit, in der ich nicht im Golfclub arbeite, habe ich einen Spachtel in der Hand.

Alle Instagrammer bekommen es in meinen tagtäglichen Storys hautnah mit – wir haben spontan beschlossen, in die frei gewordene Wohnung im Haus meiner Mutter zu ziehen und renovieren jetzt wie verrückt.

Eigentlich wollten wir nur streichen und die Fußböden neu machen…. kennt ihr das, wenn´s plötzlich aus dem Ruder läuft?

Immer wieder kommt die Frage, WARUM zieht ihr aus eurem tollen Haus aus? Gerade wo wir es erst vor 5 Jahren komplett renoviert haben… aber diese tolle Chance, mit 3 Generationen zusammen zu rücken ist uns Grund genug.
Natürlich gibt es Vorteile und Nachteile – aber ALLES im Leben hat doch 2 Seiten und perfekt ist es nie. Nichts. Niemals.

Nun werde ich nicht mehr als Mieterin leben sondern als Miteigentümerin.
Die Nähe zu Lilli´s neuer Schule und die Anwesenheit meiner Mutter am Mittag nach Schulschluß ist auch ein echter Vorteil.
Lilli wollte übrigens unbedingt zur Oma ziehen – und dort dann in den Keller ziehen ( der aber noch nicht andeutungsweise überhaupt umgebaut wurde und das wird auch ehrlicherweise noch ein paar Monate dauern). Sie wird nur schmerzlich ihre richtig nette Lehrerin und ihre Freundin vermissen. Mehr Bindung hat sie in Hamm eigentlich nicht.
Dafür radelt sie den ganzen Tag durch ihre neue Heimat und lernt Kinder kennen – ich denke, für Lilli ist es der richtige Schritt, nach 12 Jahren kinderloser Einsamkeit endlich mal mitten im Leben zu leben.

In Zukunft werden wir dann 25 Minuten zur Arbeit fahren und das ist sowohl Vorteil als auch Nachteil.

Was ich vermissen werde ist der unheimlich grüne Blick aus fast allen Fenstern.
Dafür kann ich aber mal eben abends mit dem Fahrrad in die Stadt, mit meinem Mann ins Kino, zu Fuß einkaufen und Lilli kann mit der S – Bahn, die in 3 Minuten zu Fuß erreichbar ist – nach Dortmund, Münster und sonstwohin fahren.
Dazu kommt, dass meine besten Freundinnen nun viel näher bei mir sind!!!

Ich bin so gespannt, wie alles wird – folgt mir gerne auf Instagram – da könnt ihr hautnah den Umbau miterleben.

i.am.originalmaria

Und nun ist vorgestern auch endlich mein neustes Strickwerk fertig geworden…. ich liebe ihn jetzt schon – werde ihn aber niemals mehr stricken – denn das war eine echte Geduldsarbeit.
Höchstens für Lillis Barbiepuppe ;o)

 

 

Ich freue mich so sehr, über jeden kleinen Fortschritt – sowohl beim Renovieren, als auch beim Sricken und überhaupt.
Aus jeder noch so fein gestrickten Masche wird irgendwann das GROSSE GANZE!

Liebeste Grüße an euch alle !

 

More from Maria Schneider

Tag 2 der 28 Days Body Mission

*enthält Werbung für mein LR Business und meinen LR Onlineshop Wir halten...
Read More