Und ZACK sind 5 Monate um…..

Der Plan war ja nicht, hier im BLOG Nichts mehr zu machen….

Aber dann kam plötzlich eine Kernsarnierung in unser Leben gestürmt und wir sind so dermaßen damit beschäftigt gewesen, uns ein neues Zuhaus einzurichten – und tun es immer noch.

Aber zu der Geschichte:

Im Spätsommer ist bei meiner Mutter im Haus in der 1. Etage der langjährige Mieter verstorben und wir haben meiner Mutter versprochen, die Wohnung in kleinem Maß zu renovieren.

Als nach ein paar Tagen mein Mann die Tapete im Schlafzimmer abriß, habe ich ihn gefragt, warum wir da nicht einfach nur drüber streichen oder ob er vor habe HIER EINZUZIEHEN!?!?

Damit begann die Geschichte und es folgte ein Winter, in dem wir wochenlang 5 Lagen Tapete von allen Wänden entfernt haben
(übrigens die schlimmste Arbeit ever), wir haben danach weitere Wochen die Wände neu verputz, geschliffen, verputzt, geschliffen und geflucht. Ziemlich viel geflucht.

Außerdem hatten wir plötzlich das Gefühl, dass ein Leben ohne Türen irgendwie schöner ist und so wurden alle Türen samt Zargen heraus gerissen, Farben angemischt, eine Küche ausgesucht, der Teppichboden im Schlaftrakt entfernt und von Lilli, meiner Freundin Silke und mir das gesamte Parkett im Wohnbereich heraus gekloppt.

Im Dezember bin ich dann am Ende der Welt in die Reha gefahren und Mann & Maus haben mich am Heiligen Abend 600 km wieder heim gefahren, nachdem wir 3 tolle gemeinsame Tage in Dresden und Prag verbracht haben.

Stand heute: Die Wohnung ist ein Traum geworden, zumindest das, was bereits fertig ist.

Türen haben wir immer noch GAR KEINE – was zumindest bei den beiden Bädern eher suboptimal ist. Aber durch die Corona – Krise haben wir die Bäder erst einmal hinten an gestellt und kümmern uns um eine Trillionen anderer Dinge, die wir noch renovieren wollen.

Bei all der Arbeit kommt uns die Quarantäne gerade fast gelegen – denn neben einem vollen Küchenvorrat haben wir auch eine Menge an Baumaterialien gehamstert und kommen gut voran.

Abends ist aber immer noch etwas Zeit, um meine Stricknadeln klappern zu lassen…

 

 

 

 

Bleibt gesund und fröhlich!

 

More from Maria Schneider

Wenn wir eingeladen sind….

Wenn wir eingeladen sind, bringe ich super gerne etwas SELBSTGEMACHTES mit! Zur...
Read More