Weihnachtspost 2018

In den vergangenen Jahren habe ich immer bereits im November die Geschenke verpackt gehabt, die ersten Kekse gebacken und die Weihnachtspost gebastelt.

In diesem Jahr ist es echt seltsam, dass ich in diesen ganzen Themen so hinterherhincke.

Aber sowas von.

Richtig gut fühlt es sich nicht an aber ich versuche, es weitgehend zu ignorieren… dieses schäbige Gefühl von STRESS, NICHT GESCHAFFT, VERSAGEN.

Der ein oder andere schüttelt jetzt den Kopf ABER ich mag einfach so gerne das Gefühl von YEAH GESCHAFFT!
Und ich mag das Gefühl des auf dem Weg seins, etwas zu vollbringen.

Daher MUSS meine Tochter auch – so lange es noch nicht wütend abgelehnt wird – jedes Jahr mit Frank und mir die Weihnachtspost erledigen – und zwar Gebastelt – und zwar immer!

Ob Lilli das später auch so handhabt, das weiß der Kuckuck aber ich habe ihr wenigstens das Rüstzeug für solche Werte mit auf Ihren Lebensweg gegeben.

In diesem Jahr sind die Karten allerdings schnell und easy ausgefallen, weil mir die Zeit so rennt.

Süß sind sie trotzdem geworden!

Ihr benötigt:

Postkarten & Umschläge in eurem Farbwunsch

Ein Stempelkissen

Einen schwarzen feinen Stift

Dann nehmt ihr einen von euren 10 Fingern und stempelt damit einen Fingerprint auf die Karte.
Der Rest der Familie macht das ebenfalls.

Nun nur noch das Schleifenband anmalen und FROHES FEST dazu schreiben.

Ein paar persönliche Zeilen in die Innenseite und schon geht´s ab die Post.

2017 wurde mit Bügelperlen wild gebastelt * K L I C K * 

2016 mussten alle selber malen ;o)) Ich fand die Idee MEGA und jeder bekam ein Ausmalbild PLUS Buntstifte per Post geschickt. * K L I C K *

 

2015 war ganz im Zeichen der STERNE  * K L I C K *

 

 

maria & lilli

More from Maria Schneider

Französisches Linsensüppchen

Wunderbare Weihnachtstage liegen hinter uns und nun, wo es noch richtig knackig...
Read More