Ich glaube an mich!

Fragt ihr euch manchmal, ob die schönen Dinge im Leben eure Lebensqualiät wirklich verbessern?

Die, die ihr alltäglich habt und die, die die Ausnahme sind.

Ob die vielen Reisen, die ihr macht euch nachhaltig gut tun, wenn ihr doch am 1. Arbeitstag sofort wieder im Stress – Modus seid?

Ob die vielen Umarmungen eurer Kinder jemals genug sind?

Ob ein gutes Essen mit Freunden euch länger als den Abend über glücklich macht?

Ob die Liebe, die Küsse mit eurem Liebsten eure Sehnsucht auch morgen noch stillen wird?

Ob die Sonnenstrahlen auf eurer Haut euch nicht nur kurzfristig bräunen sondern eure Seele langfristig streicheln.

 

Beim Thema SPORT, GESUNDE ERNÄHRUNG, MEDITATION da glauben wir den wissenschaftlichen Untersuchungen und spüren ja auch selber, dass wir langfristig gesünder sind, fitter, zufriedener…. aber bei den nicht wirklich messbaren Emotionen, da müssen wir einfach vertrauen, dass unser JA zum Leben dadurch gestärkt wird.

Mit zunehmendem Alter können wir uns davor fürchten, dass wir nicht mehr so viele Sommer haben werden oder wir sind alleine und haben Angst, nie mehr zu lieben… wir müssen ein Leben lang vertrauen.

Am wichtigsten finde ich es, mir selber immer wieder zu vertrauen. Meine persönliche lebenslange Aufgabe.

Mit zunehmendem Alter spüren wir aber auch mehr, was wir wirklich wollen. Und was nicht.

Wir hören auf mit Idioten zu diskutieren.
Wir genießen eine Portion Pommes mit Currywurst und das Stück Schokoladentorte eben weil wir es als Ausnahme sehen.
Wir finden es plötzlich schön, tagelang alleine zu sein, wo sich früher Einsamkeit breit machte.

Es ist jeden Tag mein Ziel, zufrieden zu sein. Nichts ist mir wichtiger, als zu erkennen, dass ich mir selber genug sein kann aber nicht muss!

Ich messe mich nicht an dem Urteil der Anderen. Ich messe mich an meinem Vision – Board!

HABE ICH HEUTE ALLES DAFÜR GETAN, UM MICH GLÜCKLICH ZU MACHEN?

Denn nur, wenn ich dafür sorge, zufrieden zu sein, kann ich auch eine tolle Partnerin, Tochter, Mutter, Chefin, Kollegin und Freundin sein.

Und ich möchte niemals aufhören zu träumen – denn aus meinen Träumen mache ich Ziele.

Manchmal allerdings denke ich auch gar nichts, da schaue ich den Schneeflocken beim Tanzen zu oder schaue den Vögeln am Sommerhimmel zu, wie sie ihre Kreise ziehen.

Manchmal möchte ich einfach nur das Hier & Jetzt genießen und meinem Verstand eine Pause gönnen.

 

Ich wünsche euch viele Träume, viele Ideen um die Träume zu Zielen zu machen und ich wünsche euch herrliche Momente des genussvollen Nichtstuns.

 

Eure Maria

 

 

 

More from Maria Schneider

3 Tage Urlaub!

3 Tage Urlaub waren HERRLICH (und ein guter Vorgeschmack auf 14 Tage...
Read More