Ein Ort an dem die Seele baumeln kann…

* Enthält Werbung & Lebensfreude ;o)

Ich habe so einen Ehemann, der mir selten bis nie etwas schenkt. Nun hat das in der Vergagenheit zu reichlich Konfliktmaterial gesorgt – was bei uns heisst: Ich schmeisse die Apfelsinen an die Wand und Frank bleibt immer ruhig. Dann schmeiße ich noch mehr Apfelsinen an die Wand, breche in Tränen aus und wir putzen gemeinsam.

Nun wird man mit fast jedem Jahr reifer und das Obst landet nicht mehr an den Wänden ;o)

Ich suche mir jetzt selber etwas aus, der Ehemann muss es verpacken und mir im besten Fall mit einem klitzekleinen Liebesbrief nur noch geben und schon hat er eine glückliche, dankbare und genüßlich Apfelsinen essende Ehefrau.

DAS LEBEN KANN SO EINFACH SEIN!!!

Zu meinem 51. Geburtstag im Mai letzten Jahres wünschte ich mir eine Übernachtung am Sorpesee im Hotel Seegarten.

Im Januar sagte Frank mir dann morgens um 11 Uhr, dass er mit unserer Tochter Lilli beschlossen habe, dass wir um 14 Uhr – direkt nach Büroschluss dorthin fahren. Nur, dass ich von 11 bis 14 Uhr gearbeitet habe aber ich bin im Packen super schnell – die Aussicht auf 24 Stunden AUSZEIT war einfach verlockend.

Gepackt, gefahren – Fahrtzeit: 40 Minuten.

Das Hotel liegt direkt im schönen Sauerland am Sorpesee und es schneite ein bisschen, als wir dort ankamen.

Die Bilder sagen mehr als 1.000 Worte und ich würde JEDERZEIT wieder dort hin reisen. Einfach nur, weil der Service sehr nett ist, die moderenen Zimmer einen tollen Style haben, das Restaurant richtig gut ist und der SPA Bereich wunderschön ist!

Hier kommt ihr zur Hotelhomepage: * KLICK *

 

 

Unsere Tochter weiß sich zum Glück in einem Spa zu benehmen (zumindest kennt sie die Alternative BEI NULL GRAD IM AUTO ZU WOHNEN) und es lief alles ehr entspannt ab.
Nach dem Abendessen sind wir wieder in den SPA Bereich gegangen, weil es einfach so schön dort ist.
Und nach dem Frühstück hat man uns angeboten, den SPA Bereich weiter zu nutzen, was ich HERAUSRAGEND fand!!!
Am Nachmittag sind wir noch ins verschneite Winterberg gefahren und spazieren & shoppen gegangen.

Diese kleinen Auszeiten sind für mich immer wichtiger als 14 Tage Urlaub – ich zehre so sehr davon!
Kleiner Wink mit der gesamten Holzhandlung in Richtung Ehemann ;o))

Habt es fein!

More from Maria Schneider

Aus der Wichtelwerkstatt – Teil 1

Nummer 1 von 3 ist fertig!!!!!!!!!!!! Bin ich schnell oder bin ich...
Read More