Französisches Linsensüppchen

Wunderbare Weihnachtstage liegen hinter uns und nun, wo es noch richtig knackig kalt geworden ist und die Sonne dabei strahlt, macht die Vorfreude auf den Jahreswechsel richtig gute Laune!

Und HUNGER….auf wärmende Winterküche – aber dazu weiter unten!

Ich habe den Blog ja sehr lange nicht gefüllt und wusste bis vor ein paar Tagen auch nicht, was ich so richtig damit anfangen möchte.

Zum “Geld damit Verdienen” bräuchte ich deutlich mehr Zeit, zudem hätte ich dann den Anspruch an bessere Fotos und bei jedem Stadtbummel, Spaziergang, Urlaub denkt man über Blogthemen nach….neeeeeeeee das will ich nicht!

Zum ” Platt machen” ist er mir doch zu schön, zu bunt, ein bisschen auch ein Erinnerungsalbum.
Zudem es mich wundert, wie viele Besucher ich noch immer täglich hier habe, die ohne erkennbare Perspektive einfach so an mich glauben und hier Tag für Tag vorbei spazieren.
Dafür DANKE ich euch ganz besonders – dass ihr an meinen Blog glaubt, ihm Ideen, Spaß und Rezepte abgewinnen könnt – dass ich euer Leben damit ein klein wenig bereichern kann!

Also werde ich nach Lust & Laune den Blog befüllen. Wie vorher auch – ohne Druck, ohne Ziel, einfach nur zum SPASS!

Die letzten Monate waren unglaublich anstrengend…. ich habe mich nicht erinnern können, dass der letzte Umzug vor 6 Jahren auch so Kräfte zehrend gewesen sein soll…… oder liegt es echt am Älter werden????

Bei Umzugskarton Nr. 80 habe ich aufgehört zu zählen und ich kann euch sagen…da folgte noch Einiges!

Das neue Haus ist URLAUB! Wir stellen das fest, wenn wir morgens aufstehen, wenn wir die Mahlzeiten in dem gigantischen Esszimmer einnehmen, wenn wir im Wohnzimmer sitzen – was ein Genuß – denn im alten Haus war das Wohnzimmer gleichzeitig Büro, Nähzimmer, Bastelstube, Bügelzimmer … und immer chaotisch!
Wenn wir am Abend ins Bett gehen sagen wir wieder und wieder “Mein Gott ist das toll hier”!

Und ES IST WARM!

Das kann nur nachvollziehen, wer mal eine ganze Weile gefroren hat – bei uns 6 Winter lang!!!

Nun stehen für den Januar noch ALLE Fußleisten an, Lillis Kinderbad wird noch umgebaut und die Gardinen an ihrem Himmelbett fehlen immer noch…..
Ganz viele Bilder werden umgerahmt und sind im Januar fertig. Die Küche hat noch keine verspachtelten Wände und in den Bädern müssen noch alle Spiegel bestellt werden.

Bevor wir uns aber um Fotos vom Haus kümmern wird erstmal gegessen!

Französisches Linsensüppchen…………… so köstlich!

Das braucht ihr:

300 ml   Waldpilzfond
300 g     Chateau Linsen ( ich nehme sie immer aus dem Bioladen von Davert)
200 g     Knollenselleriewürfel
200 g     Möhrenwürfel
2            Schalotten in Würfeln
2            säuerliche Äfpel
4   EL    Butter
1 Zweig Thymian, gezupft
1/4 l       trockener Weißwein
150 ml   Sahne
Salz und weißer Pfeffer aus der Mühle
200 g    frische Steinpilze
einige Tropfen guter Balsamessig

So macht ihr sie:

Linsen in einem Sieb abspülen.
Den Pilzfond mit 400 ml Wasser zusammen aufkochen und die Linsen darin 20 Minuten köcheln. Aber auf keinem Fall salzen!!!
2 EL Butter in einer Pfanne erhitzen und das kleingeschnittene Gemüse und 1 der beiden Äpfel darin anschwitzen.
Mit dem Wein ablöschen und 15 Minuten weiter köcheln.
Mit Thymian, Salz & Pfeffer würzen – beim Thymian lieber nochmal nachwürzen, statt zu viel zu nehmen!
6 Eßlöffel der gegarten Linsen zur Seite stellen.
Die restlichen Linsen mit dem Gemüse vermischen. Noch 10 Minuten köcheln lassen.
Die Sahne zufügen und alles fein passieren – evtl. noch Wasser dazu fügen.

Kurz vor dem Servieren in einer Pfanne die restliche Butter erhitzen und die in Scheiben geschnittenen Steinpilze und dann erst die Apfelscheiben des 2. Apfels schön cross braten.

Die beiseite gestellten Linsen in die Suppenschalen geben, die Suppe darüber gießen und mit dem Pfanneninhalt belegen.

Noch eine Umdrehung bei Tisch aus der Pfeffermühle und wer mag kann noch etwas Parmesan darüber hobeln.

Schmeckt auch am nächsten Tag noch wunderbar!

Und sollte es keine Steinpilze geben geht es auch mit Cremechampignons.

Liebe, liebe Grüße und genießt euer Leben!!!!

maria & lilli

P:S. Das Besteck haben wir vom NEPTUNE Designcenter am Tegernsee und ich finde es wunderwunderschön!!!!

P.S.S: Die Tischsets & Servietten übrigens auch….. und wenn ihr mal dort die Küchen anschaut…. dann wollt ihr niemals mehr eine andere Küche…..die Inneneinteilungen aus Massivholz und das gesamte Design sind ein absoluter Traum

…. und der Innhaber Herr Wanitsch ein ganz besonders netter Mensch!

Das Design Center gibt es im Übrigen auch in Berlin!

Tags from the story
More from Maria Schneider

Weihnachten 2013

War NOCH schöner als geplant…. Am Heiligen Abend liebe ich es, total...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.