Pullover im Sommer….

Im Sommer zu stricken geht nur mit schönen, kühlenden Garnen. Sonst stellen sich mit schwitzigen Fingern die Fasern auf und es fühlt sich wirklich nur unangenehm an.

Für diesen grauen Pullover habe ich Bändchengarn genommen. Der 1. Versuch ist Ostern 2018 gewesen…. da hatte ich ein Bändchengarn in Orangetönen * KLICK *

Allerdings wanderte der Pullover nach der ersten Wäsche direkt zurück in den Wollladen und mir wurde sofort der Preis der Wolle erstattet. Das Garn sah aus wie aus dem 100 Jahre alten Kleidersack gezogen. Ich fand´s mega schade, denn die ganze Arbeit, die in so einem Teil steckt, bekommt man ja nicht ersetzt!
Trotzdem ging mir die Strickvorlage nicht aus dem Kopf, denn der Pulli passt so gut zu mir.  Ich liebe schlichte Designs mit ein kleinen bisschen Rafinesse – sei es durch das Material, den Schnitt oder auch die Farbe.
Wenn ich an meinem Bügelbrett stehe, nehme ich mir zwar immer vor, niemals mehr etwas mit RÜSCHEN oder Blusen und Kleider mit Zwischenpassen zu kaufen aber es gelingt mir nicht… zu sehr liebe ich dezente Rüschen & Co an mir und meiner Tochter.

Nun habe ich ein anderes Bändchengarn gewählt, die Anleitung etwas abgewandelt und bin mega glücklich damit! Gewaschen worden ist er auch direkt nach dem Fertigstellen und er sieht perfekt aus!

Das Modell ist ganz easy zu stricken und auch Strickanfänger können sich daran wagen.

Ich werde ihn auf jedem Fall noch einmal für den Herbst sricken mit Kaschmirgarn. Die Farbe steht aber noch nicht fest.

 

 

Juckt es Euch nicht auch in den Fingern, das Stricken mal wieder zu beginnen?

Für mich ist es eine schöne Form der Meditation.

 

Habt es fein….. Eure Maria

Tags from the story
, ,
More from Maria Schneider

Sommer…

…ist laut meiner Tochter dann, wenn ich ihr die FUSSNÄGEL LACKIERE ;o))...
Read More